Trainer D2-Junioren

D2-Junioren der SG Einheit Zepernick holen sich den Staffelsieg

Am Mittwoch kam es bei den D-Junioren zum großen Saisonfinale bei Rot-Weiß Schönow. Die D2-Junioren der SG Einheit Zepernick konnten sich mit einem Auswärtssieg noch den Staffelsieg in der Kreisklasse sichern.

Am Ende der Hinrunde lagen die Jungs in dieser heiß umkämpften Staffel noch auf Platz fünf, mit 3 Punkten sowie einem um 16 Tore schlechteren Torverhältnis gegenüber dem Tabellenführer aus Mühlenbeck. Nachdem aber direkt zum Rückrundenbeginn dieser besiegt werden konnte, begann eine wilde Aufholjagd, nur durch ein Unentschieden gegen Velten unterbrochen. Mit deutlichen Siegen gegen die direkten Konkurrenten wurden die nötigen Punkte geholt, um noch einmal ganz vorne angreifen zu können. Aber auch Mühlenbeck gab sich lange Zeit keine Blöße und sammelte ebenfalls weiter fleißig Punkte, fuhr dann aber vom Spiel in Storkow, wie übrigens alle anderen Mannschaften auch, ohne Punkte wieder nach Hause. Damit war die Chance für unsere Jungs da, den letzten Schritt nach ganz oben zu machen.

Die Aufregung hätte also nicht größer sein können, zumal es an diesem Tag wohl das Spiel mit den meisten Zuschauern der kompletten Saison in dieser Staffel gab. Zahlreiche Eltern, Großeltern und Geschwister waren zur Unterstützung gekommen. Aber auch die restlichen Jungs der D-Junioren, die in dieser Saison mit D1 und D2 eine gemeinsame Trainingsgruppe bildeten, waren als „Fan-Block“ hinzugekommen. Neben den Eltern der Spieler aus Schönow waren auch die Trainer sowie einige Spieler aus Mühlenbeck angereist, schließlich waren sie den Zepernickern ja noch zwei Punkte voraus und hofften, dass das so blieb.

Das Spiel begann direkt mit einem Paukenschlag, nach exakt 20 Sekunden zappelte der Ball bereits  im Schönower Tor und Zepernick war erstmals Tabellenführer der Staffel. Nach 12 Minuten das 2:0 und 9 Minuten später sogar das 3:0 ließen vermuten, dass wir es tatsächlich geschafft hatten. Nur sollte man sich nie zu früh freuen, durch einen Doppelschlag von Schönow innerhalb von 3 Minuten war die Spannung zurück und Nervosität machte sich breit. Ohne weitere Treffer ging die erste Hälfte des Spiels zu Ende. Hier hieß es also in der Halbzeitpause, den Puls wieder runterzufahren und die Aufregung wieder unter Kontrolle zu bringen. Als Ziel der zweiten Halbzeit wurde dann ausgegeben, nach Möglichkeit eine 2-Tore-Führung zu erreichen, ansonsten aber aus einer stabilen Abwehr heraus mit möglichst viel Ruhe zu agieren. Was dann folgte, war eine für die Rückrunde typische zweite Hälfte. Wie in den vorherigen Spielen auch, konnten unsere Jungs noch eine Schippe drauflegen und kamen so nicht nur zu zahlreichen Chancen, sondern auch zu weiteren Torerfolgen. So wurde es am Ende auch gegen Schönow ein deutlicher Sieg und damit der umjubelte Staffelsieg.

Zu unser aller Überraschung war auch Herr Windisch als Vertreter für den Staffelleiter zur Übergabe der Urkunde sowie des Pokals für den Staffelsieg vorbeigekommen. Ebenfalls eine sehr schöne Geste gab es von der Mannschaft sowie den Trainern aus Mühlenbeck, die uns direkt nach Abpfiff zum ersten Platz gratulierten, ebenso wie der Trainer vom FSV Bernau, die durch unseren Sieg am Ende noch Tabellendritter wurden. Gratulation gab es ebenfalls von den Gastgebern aus Schönow.
D 2 hp

 

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
           

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
   
   

 

 

nach oben